Fork me on GitHub

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was kostet mich der Dienst von cron-job.org?
Unser Dienst ist komplett kostenlos — wir erheben keinerlei Gebühren.
Sind meine Kontakt-Daten bei Ihnen sicher?
Unser Versprechen: Wir geben keine Benutzerdaten an Dritte weiter, weder E-Mail-Adressen noch Namen oder sonstiges. Ihr Account-Passwort wird verschlüsselt gespeichert.
In welchen Abständen kann mein Cron-Job maximal anlaufen?
Ein Cron-Job darf maximal jede Minute anlaufen, also 60 mal pro Stunde.
Wie viele Cron-Jobs darf ich einrichten?
Die Anzahl der Cron-Jobs ist derzeit nicht technisch limitiert. Wir behalten uns jedoch vor, Accounts zu sperren, die unseren Dienst für exzessive Webseiten-Aufrufe außerhalb des gewöhnlichen Nutzungsrahmens missbrauchen.
Von welcher IP-Adresse erfolgt der Aufruf meiner URL?
Derzeit wird für alle Cron-Job-Ausführungen die IP-Adresse 88.99.90.240 verwendet. Bitte beachten Sie, dass sich die IP-Adresse bei Erweiterung des Dienstes ggf. ändern kann.
Wie und wie lange ruft cron-job.org meine URL bzw. mein Script auf?
cron-job.org ruft Ihr Script zu den eingestellten Zeitpunkten auf und wartet, bis das Script beendet ist, jedoch maximal 30 Sekunden, um die Jobs anderer Benutzer nicht zu verzögern. Unser System liest die Ausgabe Ihrer URL bzw. Ihres Scripts, wobei jedoch maximal 1024 Bytes gelesen werden. Sollte Ihr Script mehr Daten senden, wird die Verbindung getrennt. (Lesen Sie dazu bitte auch die nächste Frage.)
Worauf sollte ich bei meinem Script achten?
Sie sollten darauf achten, dass Ihr Script möglichst wenig Daten ausgibt, optimalerweise am Ende nur eine Statusmeldung wie "OK" — oder einfach gar nichts. Sollte Ihr Script länger als 30 Sekunden zur Ausführung benötigen, können Sie es im Falle von PHP-Scripts mit einem Trick weiterlaufen lassen: Nutzen Sie die PHP-Funktion ignore_user_abort(true) um PHP anzuweisen, auch bei Trennung der Verbindung die Ausführung fortzusetzen.
Kann ich auch SSL-/HTTPS-gesicherte URLs abrufen lassen?
Ja, cron-job.org unterstützt auch den Abruf von SSL-gesicherten URLs. Eine Zertifikatsprüfung erfolgt dabei nicht, es sind also auch mit selbst signierten Zertifikaten gesicherte URLs abrufbar.
Kann ich per HTTP-Authentifizierung (.htaccess-Passwortschutz) gesicherte URLs abrufen lassen?
Ja, Sie können die nötigen Zugangsdaten einfach beim Anlegen/Bearbeiten eines Cron-Jobs hinterlegen und cron-job.org meldet sich beim Abruf der URL mit den entsprechenden Zugangsdaten an.
Kann ich eigene Header für meinen Cron-Job definieren?
Ja, unser Dienst unterstützt die Angabe von beliebig vielen benutzerdefinierten Headern. Sie können diese bei der Bearbeitung des Jobs hinterlegen. Bitte beachten Sie, dass die Header "User-Agent" und "Connection" nicht unterstützt und ignoriert werden.
Kann ich Cookies in meinem Cron-Job-Aufruf mitsenden?
Ja — erstellen Sie beim Editieren Ihres Cron-Jobs einfach ein benutzerdefiniertes Header-Feld mit dem Namen "Cookie" und dem Inhalt "name=wert", wobei "name" der Name des Cookies und "wert" der Wert des Cookies ist. Mehrere Cookies können durch Semikolon getrennt angegeben werden (z.B. "name=wert; name2=wert2").
Kann ich cron-job.org zum Versenden von POST/PUT/HEAD/...-Anfragen verwenden?
Ja, wir unterstützen fast alle im HTTP-Standard spezifizierten Anfrage-Methoden. Für Methoden wie POST und PUT kann außerdem ein Request-Body angegeben werden.
Kann ich die Ausgabe meiner URL einsehen?
Ja, zu jedem Cron-Job finden Sie einen Verlauf mit den letzten 25 Aufrufen, inklusive geplantem Datum, tatsächlichem Datum, Antwort-Headern und Antwort-Body. Antwort-Header und -Body werden maximal 2 Tage gespeichert.
Wie pünktlich ist der Aufruf durch cron-job.org?
Wir verwenden zur Ausführung Ihrer Cron-Jobs eine eigens entwickelte, hoch-optimierte Software, die in der Lage ist, viele tausend Jobs gleichzeitig auszuführen. Zusammen mit einem Regel-Algorithmus zur Minimierung der durchschnittlichen Verspätungszeit können wir die durchschnittliche Verzögerung auf einem sehr niedrigen Niveau halten. Dennoch kann es in Stoßzeiten vereinzelt zu Verzögerungen kommen. Wir können daher keine Garantie bzgl. der Pünktlichkeit geben. Beachten Sie bitte auch, dass eine Verzöherung auch Ursachen haben kann, auf die wir keinen Einfluss haben, z.B. wenn Ihr Webserver überlastet ist, Netzwerkprobleme hat oder der DNS-Server Ihrer Domain nicht oder nur langsam reagiert.
Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass wir Ihren Cron-Jobs zur Wahrung einer guten Funktionalität unseres Dienstes mit niedrigerer Priorität ausführen: Generell werden Cron-Jobs priorisiert ausgeführt, die in der Vergangenheit schnell geantwortet haben. Cron-Jobs, die fehlgeschlagen sind, werden beim nächsten Abruf nachrangig behandelt. All dies hat i.A. jedoch nur zu Stoßzeiten messbare Auswirkungen auf den Ausführungszeitpunkt.
Warum ruft cron-job.org meinen Job einige Sekunden vor dem geplanten Zeitpunkt auf?
Das im Mitglieder-Bereich angezeigte Datum der letzten Ausführung zeigt an, wann die letzte Ausführung begonnen wurde. cron-job.org beginnt mit der Ausführung Ihres Jobs teilweise einige Sekunden vor dem geplanten Termin, da vor dem tatsächlichen Absetzen des Abrufs zunächst einige vorbereitende Schritte (wie z.B. das Auflösen der Domain und der Verbindungsaufbau) durchgeführt werden müssen. Auf diese Weise soll die Pünktlichkeit optimiert werden.
Mein Cron-Job wurde automatisch deaktiviert. Wieso?
Sollte der Abruf Ihrer URL mehr als 15 mal hintereinander fehlschlagen, wird Ihr Cron-Job automatisch deaktiviert. Sie können in den Einstellungen des Cron-Jobs eine E-Mail-Benachrichtigung für diesen Fall aktivieren.
Kann ich cron-job.org zur Server-Überwachung nutzen?
cron-job.org bietet die Möglichkeit, bei Fehlschlag des Cron-Jobs eine E-Mail-Benachrichtigung zu versenden. So können Sie eine Server-Überwachung realisieren: Lassen Sie eine (möglichst kleine) Datei, z.B. eine einfache Textdatei, auf Ihrem Server regelmäßig abrufen und aktivieren Sie die E-Mail-Benachrichtigung. Sollte cron-job.org Ihren Server nicht erreichen können, erhalten Sie eine E-Mail. Sie haben außerdem die Option, eine E-Mail-Benachrichtigung zu erhalten, sobald Ihre Webseite wieder erreicht werden konnte.
Ich hatte einen Account bei der alten Version von cron-job.org und kann mich nicht mehr einloggen.
Bei der Umstellung auf die neue Version von cron-job.org konnten wir nur Accounts übernehmen, die mindestens einen aktiven Cron-Job enthielten. Sollte Ihr alter Account zum Zeitpunkt der Umstellung keinen aktiven Job enthalten haben, wurde er gelöscht. Sie können sich jedoch jederzeit neu anmelden. Wir bitten um Entschuldigung für die ggf. dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten.
In den Webserver-Logs sehe ich Zugriffe von cron-job.org, jedoch habe ich mich nie bei Ihrem Dienst angemeldet.
Sollte ein Benutzer von cron-job.org Ihre Webseite ohne Ihr Einverständnis durch unseren Dienst abrufen lassen, wenden Sie sich bitte an uns. Lesen Sie dazu bitte die Seite Missbrauch melden.
Keine Werbung, keine Weitergabe meiner Daten — wie finanziert sich cron-job.org?
cron-job.org wurde primär als Service für die Kunden unserer Software-Produkte entwickelt und ist daher ein kostenloser, von uns finanzierter Service, der für Jedermann nutzbar ist.